slideshow 1

Diözesanforum Altenheimseelsorge „Altenheimseelsorge à la carte“

Die Bewohner haben die Wahl!

Am 28. März 2017 im Kölner Maternushaus

Sehr geehrte Damen und Herren,
„Altenheimseelsorge à la carte!“ Hinter dem geschmackvollen Titel des vierten Diözesanforums für die Altenheimseelsorge verbirgt sich ein hoher Anspruch. Künftige Bewohnerinnen und Bewohner von Einrichtungen der Altenpflege haben konkrete Vorstellungen von religiöser Begleitung. Seelsorge wird vielfältiger, und caritative Einrichtungen stellen sich diesem Wandel.

Neben klassischen Angeboten entstehen neue seelsorgliche Kreationen im Zusammenspiel mit anderen Fachrichtungen. Die Altenheimseelsorge kocht nicht mehr für sich allein, sondern ist Teil eines Teams von verschiedenen Professionen der Altenpflege. Neue Stichworte beschreiben die Herausforderungen: Lebensbilanz, Charta der Seelsorge, Armut in Altenpflegeeinrichtungen, Suizid im Alter, Depression und Alter u. v. m. Mit seinen praxisrelevanten Themen hat sich das Diözesanforum als Fachforum bereits über Köln hinaus einen Namen gemacht.

Das reichhaltige Angebot an Themen gibt Anregungen, um die Seelsorge als Wesens- und Qualitätsmerkmal der caritativen Arbeit weiterzuentwickeln.

Die Abteilung Seelsorge im Sozial- und Gesundheitswesen des Erzbischöflichen Generalvikariats und der Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln laden Sie herzlich zum vierten Diözesanforum Altenheimseelsorge im Erzbistum Köln ein – zu neuen Ideen für eine bekömmliche und vitalisierende Seelsorge!

Wenn wir weiter voneinander und miteinander lernen, unsere Erfahrungen austauschen, bietet die Seelsorge eine ansprechende Qualität und trifft den Geschmack heutiger und künftiger Bewohnerinnen und Bewohner.

Ihre

Msgr. Rainer Hintzen
Leiter der Abt. Seelsorge
im Sozial- und Gesundheitswesen
im Erzbistum Köln
Dr. Frank Joh. Hensel
Diözesan-Caritasdirektor
 

Programm

8.45 Uhr Ankommen und Stehkaffee im Foyer
9.15 Uhr Begrüßung
9.20 Uhr Geistlicher Impuls mit Weihbischof Ansgar Puff
9.30 Uhr Essen à la carte – Hinweise vom Chefkoch Andreas Lechtenfeld,
Küchenchef des Maternushauses
9.45 Uhr „Altenheimseelsorge à la carte“ – Die Bewohner haben die Wahl!
Prof. Dr. Julia Steinfort-Diedenhofen, KatHO Köln
10.45 Uhr Besuch der Workshops (Vormittag)
12.15 Uhr Pause mit Imbiss (Begegnung im Foyer an den Forumsständen)
13.10 Uhr Beschwerden des Alters?
Quatsch, meint der bergische Jung Diakon Willibert Pauels
13.45 Uhr Besuch der Workshops (Mittag)
15.30 Uhr Besuch der Workshops (Nachmittag)
17.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Moderation:
Melanie Wielens, Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e. V.

Wir unterstützen das Diözesanforum Altenheimseelsorge

  • Marienborn gGmbH, Köln
  • CBT – Caritas-Betriebsführungs- und Trägergesellschaft mbH, Köln
  • Franziskanerinnen vom hl. Josef Seniorenhilfe GmbH
  • Gemeinnützige Gesellschaft der Franziskanerinnen zu Olpe mbH (GFO)
  • Marienhaus Seniorenzentrum St. Elisabeth, Eitorf
  • Deutschordens-Wohnstift Konrad Adenauer e. V., Köln
  • Altenheim Marialinden gGmbH – Altenheim der Franziskanerinnen Salzkotten, Overath
  • Seniorenhaus GmbH der Cellitinnen zur heiligen Maria, Köln